Ziele

Die Ellen-und-Max-Woitschach Stiftung für ideologiefreie Wissenschaft wurde am 15. 2. 1989 von Prof. Max Woitschach als rechtsfähige, gemeinnützige Stiftung des bürgerlichen Rechts mit Sitz in Stuttgart errichtet und am 25. 4. 1989 vom Regierungspräsidium Stuttgart genehmigt.

Stiftungszweck nach der Satzung, § 2, ist es:
"Wissenschaft und Forschung dadurch zu fördern, dass ideologische Einflüsse auf die Wissenschaft erkannt und verständlich dargestellt werden".

Die Stiftung vergibt in regelmäßigen Abständen den Woitschach-Forschungspreis für herausragende wissenschaftliche Arbeiten, die ideologische Einflüsse auf die Wissenschaft und ihre Anwendungen offenlegen. Preiswürdige Arbeiten müssen veröffentlicht oder öffentlich zugänglich sein, ihre Qualität ist durch das Gutachten eines Hochschullehrers oder einer Hochschullehrerin zu belegen.

Die bisherigen Preisträger und ihre Arbeiten finden Sie unter Preisträger, laufende Preisausschreibungen unter Aktuelles.